Ziel Designdidaktik

Design–

  • didaktitk
  • methodik
  • lehre
  • pädagogik

Im Laufe der Entwicklung der Auseinandersetzung werden diese Begriffe näher erläutert, die Grenzen zwischen ihnen, aber insbesondere das Verbindende herausgearbeitet werden.

Wir verstehen Didaktik als „Theorie und Praxis des Lehrens und Lernens“. Unser Anliegen ist die Praxis zu reflektieren, denn es gibt mehr als ausreichende Praxis der/s Designlehre/lernens, es mangelt nur an der Theorie.

Der Begriff Designmethodik soll hier nur ganz am Rande erwähnt werden, wohingegen die Methodik der Designlehre sehr wohl Thema ist, auch wenn in der klassischen Definition die Lehrmethodik (Wie wird gelehrt?) von der Didaktik (Was wird gelehrt?) getrennt wird. Unserer Ansicht nach ist im Design die Lehre vom Lernen sowenig zu trennen, wie das Wie vom Was. Wir möchten auch weiterhin das Themenfeld abgrenzen, in dem wir bewusst nicht von einer Designpädagogik im Sinne der Beschäftigung mit Bildung und Erziehung im Zusammenhang mit Design sprechen. Einerseits trennen wir das, da wir uns auf den tertiären Bildungssektor, also die Erwachsenenbildung, Hochschule, konzentrieren. Zum anderen ist die Beziehung Design und Bildung / Erziehung zu bipolar, in beide Richtungen wirkend, um nicht im Henne-Ei-Problem zu versinken.

Unter Designdidaktik verstehen wir also die hinterfragende, theoretische Auseinandersetzung über die Praxis der Designlehre und des Designlernens an Hochschulen.

Schreibe einen Kommentar