Kunst des Elementaren. Die Högnersche Grundlehre des visuell-ästhetischen Gestaltens

Rudi Högner ist einer der Begründer der Industriedesignlehre in der DDR. Er legte die Grundstrukturen der Designlehre fest, indem er an der Kunsthochschule Weissensee in Berlin die die Abteilung Industrielle Formgestaltung aufbaute. Die gesamte ersten Garden der Designlehrer in der ab 1958 zur Hochschule für industrielle Formgestaltung umstrukturierten Kunstschule Burg Giebichenstein wurden von Högner in Berlin ausgebildet und maßgeblich geprägt.
Ich habe es noch nicht gelesen, daher an dieser Stelle bis zur vollständigen Rezension die Inhaltsangabe bei Amazon:

„Ein Beitrag anläßlich des 90. Geburtstages von Rudi Högner und des 50. Gründungsjubiläums der Kunsthochschule Berlin-Weißensee“ 72 Seiten, zahlreiche Abbildungen Inhaltsverzeichnis: – Vorwort (IX-XII) – Allgemeine Grundzüge der Högnerschen Grundlehre (1) – Die Högnersche Grundlehre von 1953 bis zu seiner Emeritierung 1972 an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee (8) – Die Weiterführung der Högnerschen Grundlehre in und außerhalb von Berlin-Weißensee (23) – Resümee und Versuch eines Ausblicks (59) – Biografischer Anhang (61) – Anmerkungen (65) – Literaturverzeichnis (67) – Abbildungsnachweis (69)“

Kunst des Elementaren : die Högnersche Grundlehre des visuell-ästhetischen Gestaltens im Produktdesign ; ein Beitrag anläßlich des 90. Geburtstages von Rudi Högner und des 50. Gründungsjubiläums der Kunsthochschule Berlin-Weissensee / Johannes Uhlmann; Dresden : Dresden Univ. Press, 1997, ISBN 3-931828-70-0

Fundstelle im Katalog der deutschen Nationalbibliothek und bei Amazon >>

Guido Kühn

2001-2013 Professur AV Mediendesign an der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Hall | 2011-2016 Dozent für Designtheorie und Praxis, AV Medienkommunikation und Social Media Management an der Hochschule Heilbronn | Seit 2015 Professur Cross Media Design an der SRH Hochschule Heidelberg | mit Philip Zerweck Gründer von Plattform und DGTF Themengruppe Designdidaktik. de

More Posts - Website

Guido Kühn

2001-2013 Professur AV Mediendesign an der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Hall | 2011-2016 Dozent für Designtheorie und Praxis, AV Medienkommunikation und Social Media Management an der Hochschule Heilbronn | Seit 2015 Professur Cross Media Design an der SRH Hochschule Heidelberg | mit Philip Zerweck Gründer von Plattform und DGTF Themengruppe Designdidaktik. de

Schreibe einen Kommentar