Leseliste Q3/2017 – Humboldt Spezial

Literatur-, Web- und Pressefunde

gefunden im 3. Quartal 2017 (z.T. bereits früher veröffentlicht):

Zum 250. Geburtstag, Wilhelm von Humboldt ward am 22. Juni 1767 geboren, stellen wir dieses Quartal unter seinen Stern. Und beginnen mit einem Text, der sofort Ideale entzaubert und uns ins Jetzt&Morgen holt:

  • Wilhelm von Humboldt: Mach’s gut! von Manuel J. Hartung
    Wilhelm von Humboldt wird 250. Zeit, sich von seinem Bildungsideal zu verabschieden und die Universitäten neu zu erfinden. … Es ist Zeit für eine Neuerfindung der Universitäten. Dieses Neu-Denken muss sich von der Vorgabe befreien, es gebe nur die eine, wahre Universität nach einem vermeintlich kohärenten Leitbild.
    In diesem Artikel werden nicht nur der Mythos über die sogenannte Humboldtsche Universität als „erfundene Tradition“ entzaubert, sondern auch konkret die brennendsten Punkte der notwendigen Hochschuldebatte benannt.
    Erschienen in der ZEIT 26/2017, online auf ZEIT Campus am 21. Juni 2017, editiert am 22. Juni 2017
    >> Artikel auf ZON
  • Universität der Zukunft: Und jetzt? Was Neues!
    Humboldt ist tot! Sieben Ideen, wie die Universität der Zukunft aussehen könnte.
    von Jutta Allmendinger, Mai Thi Nguyen-Kim, Louisa Reichstetter, Elisabeth von Thadden, Armin Nassehi, Vincent Zimmer und Konrad Paul Liessmann
    erschienen online auf ZEIT Campus am 21. Juni 2017, editiert am 22. Juni 2017
    >> Beitrag auf ZON
  • Forschung: Geist macht reich von Matthias Daum
    Wie es dazu kam, dass die Schweiz eine internationale Top-Forschungsnation wurde – und was es braucht, damit das so bleibt
    Eine gute, kurze Darstellung auf welcher gesellschaftlichen Grundlage die Schweiz ihre forschenden, lehrenden Einrichtungen überholt hat. Kein Humboldt hier, oder dort, aber in moderner Humboldtschen Interpretation: Warum und daher welche (Eliten-)Bildung benötigt Gesellschaft? Einzelne Disziplinen werden zwar nicht angesprochen, aber nur auf dieser Grundlage konnte die Schweiz ab der Jahrtausendwende die Designausbildung strategisch für die Zukunft fit machen.
    Erschienen in der ZEIT 26/2017, online auf ZEIT Online am 26. Juni 2017, editiert am 26. Juni 2017
    >> Artikel auf ZON
  • Bildungsbericht der OECD 2017
    Zwei für das Land Humboldts zentrale Fakten aus dem neuesten Bericht: Deutschland wird gelobt und die Duale Berufsausbildung wird zunehmend im internationalen Vergleich anerkannt.
    >> Homepage der Studie
    Die Presse nimmt den Bericht unterschiedlich wahr:
    SZ: Karrierechancen: Studiert, wenn ihr könnt von Larissa Holzki, veröffentlicht am 12. September 2017
    >> Artikel auf SZ-online
    ZEIT: OECD-Bildungsstudie: Deutschland führend in technischer Ausbildung kein Autor ausgewiesen, veröffentlicht am 12. September 2017
    >> Artikel auf ZON

Weitere Artikel, ohne Wilhelm:

  • Design: „Deutsch, pur, aber mit sexy Optik“ ein Gespräch zwischen Hartmut Esslinger und Gorden Wagener
    Hartmut Esslinger gestaltete für Steve Jobs den Mac, Gorden Wagener ist Chefdesigner von Daimler. Ein Gespräch über die Zukunft des Autos, Chinas Designhegemonie und Ethik im Roboterzeitalter.
    Zwei extrem erfolgreiche Designer sinnieren über Design an und für sich … und entblößen peinliche Wissenslücken im Bereich Designgeschichte und -theorie. Trotzdem sehr lesenswert.
    Merke I: Erfolg und Bildung korrelieren im Design nicht.
    Merke II: Bildung darf nicht durch die wirtschaftlich Erfolgreichen bestimmt werden.
    Erschienen in Wirtschaftswoche online am 6. August 2017
    >> Artikel auf wiwo.de
  • Bewerbungsfragen der University of Oxford
    Nicht zum Thema Design, aber zum Thema Bildung (passt doch zu Humboldt). Aus den Fragen wird deutlich, dass eine Eliteuniversität auch von den Bewerbern echte Bildung und kein Faktenwissen verlangt: Denken, Einordnen, Verständnis, Kritikfähigkeit. Ein Lichtblick!
    Sample interview questions
    These sample interview questions come direct from the tutors who conduct the interviews. We hope they’ll make you think, and help you understand why we ask the questions that we do.
    >> Orginalversion auf den Seiten der University of Oxford
    Fast schon amüsant, wie der Juvenilableger der Zeit das sieht:
    Die Bewerbungsfragen der Oxford University sind genauso heftig, wie du es dir vorstellst
    Es gibt kein Richtig oder Falsch. Den Interviewenden geht es um etwas ganz anderes. 
    Ja, das ist schwer …
    >> teilweise deutsche Übersetzung auf ze.tt
  • Bafög: So finanzieren Studenten, AZUBIS und Schüler ihre Ausbildung
    Bafög beantragen: Die Angst vor dem Bafög ist unbegründet beide Artikel von Arne Düsterhöft
    Häufig wird über die soziale Schichtung in Deutschland berichtet und das Vorurteil kolportiert, die Studienkosten seien das Problem. Hier ein kurzer Artikel zu den Fakten, die zeigen, dass finanzschwache Eltern nicht der Grund sein dürfte, auf ein Studium zu verzichten. Zum Weiterleiten an Studienanfänger!
    detailreicher Ausführung erschienen auf Finanztip, zuletzt aktualisiert am 31. August 2017
    >> Ausführung auf finanztip.de
    Übersichtsartikel erschienen auf sz-online am 18. September 2017
    >> Artikel auf sz.de
  • Ausstellungen über altes Produktdesign: Können Sie hiermit noch was anfangen? von Anne Haeming
    Bericht über zwei Ausstellungen, erschienen am 28. September 2017 auf SPIGELonline:
    Berlin: „Kabinett des Unbekannten“, Museum der Dinge, verlängert bis 2.Oktober, museumderdinge.de
    Chemnitz: „Gesten – gestern, heute, morgen“, Sächsisches Industriemuseum, ab 17. November, gesten-im-museum.de
    >> Ausstellungsbericht auf SPON
  • ein letztes, sehr sympathisches:
    Heureka-Momente: Zehn Mathematiker berichten
    Fotostrecke mit persönlichen Kommentaren, woher und wie die Portraitierten auf ihre Ideen kommen.
    Erschienen am 28. September 2017 im Rahmen der Berichterstattung über das >> Heidelberg Laureate Forum auf SPIEGELonline
    >> Fotostrecke auf SPON
Philip Zerweck

Philip Zerweck

Autor, Produktentwickler, Designlehrer und Designwissenschaftler

More Posts

Philip Zerweck

Philip Zerweck

Autor, Produktentwickler, Designlehrer und Designwissenschaftler

Schreibe einen Kommentar